Wenninger GeoMuseum für Vermessungstechnik und Geoinformation
Wenninger GeoMuseum          für Vermessungstechnik und Geoinformation

Ausstellungen - Übersicht

Wir haben unser virtuelles Museum in verschiedene Ausstellungen eingeteilt, die sich an der Arbeitsweise der ausgestellten Geräte orientieren. Dabei kann es ohneweiteres möglich sein das sich Geräte in zwei oder sogar mehreren Kategorien wiederfinden weil sie mehrere Aufgaben erfüllen. Dort wo wir keine eigenen Exponate verfügbar haben erläutern wir nur den Gerätetyp und verweisen auf andere Ausstellungen. Diese Exponate können nicht für Hausausstellungen gebucht werden.

Ausstellung 1: Eich- und Justiertechnik

Grundlage der kompletten Vermessungstechnik ist die Justierung und genaue Vermessung der Vermessungsgeräte. Nur justierte Geräte bieten die Gewähr für eine genaue Messtechnik

 

zu den Geräten                                            zur Diashow

Ausstellung 2: Die Nivelliertechnik

Die Nivelliertechnik wurde schon in der Antike verwendet und dient der exakten Höhenübertragung zwischen verschiedenen Punkten. 

 

Demovideo zum Thema "Nivellieren und Höhenübertragen". 

Ausstellung 2: Die Winkelmesstechnik

Theodolit

Theodolite wurden und werden zur Winkelmesstechnik eingesetzt. Der Geodät kann damit den Horizontal und Vertikalwinkel zwischen zwei Zielpunkten ermitteln und über die entsprechende Mathematik die Koordinaten seines Standpunktes bzw. seines Zielpunktes berechnen. 

 

Demovideo zum Thema "Winkelmessung mit Theodoliten":  Video 1   und Video 2

Ausstellung 3: Die Kippregeltechnik

Unsere Kippregelausstellung bietet einen guten Überblick über diesen Typus von Vermessungsgeräten. Kippregeln dienten in Verbindung mit einem Messtisch dazu, direkt, über die Technik des grafischen Vorwärtsschnittes das Gelände zu vermessen und das Ergebniss auf Papier zu bringen. So wurde nicht nur ganz Bayern, sondern die halbe Welt im 17. und 18. Jahrhundert "aufgemessen".

Ausstellung 4: Entfernungsmesstechnik

Entfernungsmesstechnik ist ein zentrales Element der Vermessungstechnik. Es gibt zig verschiedene Verfahren um Entfernungen zu ermitteln. Das beginnt beim einfachen Massband bis hin zum modernen Laserpulsentfernungsmessgerät. 

Ausstellung 5: Totalstationen

Totalstationen sind Messgeräte die nahezu alle Messmöglichkeiten in einem Gerät vereinigen. Sie können Winkel und Entfernungen messen.

Ausstellung 6: GPS Geräte

Eigentlich stellen GPSgeräte im Sinne der Messtechnik keine eigene Kategorie dar, da es sich um Entfernungsmessgeräte mit einem Auswerterechner handelt. Da aber die Bedeutung in der modernen Vermessungstechnik so groß ist geben wir dieser Geräteart ein eigene Ausstellung.

Ausstellung 7: Zeichengeräte

Zeichengeräte sind ein wichtiges Bindeglied in der Kette der Vermessungsgeräte, da sie die gemessenen Ergebnisse auf das Papier bringen. Wie bei fast allen Vermessungsgeräten ist hier die lange Evolutionskette vom einfachen Lineal und Zirkel bis hin zum modernen Plotter besonders deutlich abzulesen.

Ausstellung 8: Rechengeräte

Wenn wir an Rechengeräte denken meinen wir heute moderne Computer. Dabei gibt es eine lange Geschichte bis die Rechner soweit waren wie heutige Computer. Alte Rechenmaschinen sind ein faszinierendes Beispiel was intelligente Mechanik alles leisten kann.

Hier finden Sie uns:

Führungen nach Vereinbarung

Wenninger Geo-Museum
Schatzbogen 65
81829 München

Telefon: +49 89 4274220

E-Mail: hw@wenninger.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Bei Korrekturen an der technischen Beschreibung des Gerätetyps bitte den Typ angeben. 

 

Bei Korrekturen an den Gerätebeschreibungen bitte den Geräte- bzw. Bildtitel angeben.

 

Wünsche für Individualausstellungen direkt an info@wenninger.de.

Nennen Sie uns Zeitpunkt, Dauer und technische Ausstattungswünsche (Stellfüsse, Medieneinheiten/Tabletts etc.).

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Mo-Fr.: 9:00 bis 17:00

oder nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wenninger Geo-Museum